Animagus-Kurs

 

Zugelassene Schüler:

 

Jennifer aus Gryffindor

Magdalena Dale aus Gryffindor

Leonie Potter aus Gryffindor

Shaunee Cole aus Gryffindor

Mitch aus Hufflepuff

Nastjucha aus Ravenclaw

Tina Lupin aus Slytherin

 

 

 

3.    Stunde:

 

Liebe Schülerinnen und Schüler,

Es ist sehr bewunderswert, dass sie schon so weit gekommen sind. Ihre Bilder und Berichte waren unglaublich faszinierend. Heute geht es um alles oder nichts. Die Phase der Vollkommenheit, d.h. der vollkommenen Verwandlung. Sie haben mittlerweile gelernt, welches innere Tier in ihnen schlummert, sie haben einen inneren Zugang zu dem Tier gefunden und sie haben den tierischen Körper angenommen. Jedoch hat sich das bisher ziemlich schwierig gestaltet nicht? All die Konzentration und dann war es immer nur für einen kurzen Moment? Etwas fehlt! Haben sie eine Idee was fehlt?

Schülerin: Vielleicht haben wir uns noch nicht genug auf das innere Tier eingelassen?

Andere Schülerin: Wir sind immernoch zu sehr das Tier und es beeinflusst unseren Verstand?

Mr. Tuffs: Sie haben beide nicht Unrecht. Die Verbindung ist noch nicht startk genug, um von Dauer zu sein. Auf eine gewisse Art haben wir uns noch nicht genug verbunden. Auf der anderen Seite würden wir uns selbst verlieren, wenn wir uns ganz dem Tier übergeben. Nein, ein Animagus ist kein Tier. Er ist ein Mensch mit menschlichen Gedanken im Körper eines Tieres. Ohne das Tier zu verstehen, kann man nicht Teil von ihm sein. Aber ohne, dass das Tier uns versteht, kann es nicht Teil von uns sein. Wir müssen also nach der inneren und äußeren Einkehr wieder einen Schritt weitergehen und das Tier mit der Zauberformel "Animagus" überzeugen, sich mit uns, unserem menschlichen Verstand zu vereinen, sich ihm zu übergeben.

Die Animagus-Verwandlung ist ein wechselseitiger Prozess. Ich möchte, dass sie das verstehen. Sie bauen eine Bindung zum Tier auf und sie lassen dafür ihren Körper zurück und übergeben sich dem tierischen Körper und nun muss das Tier eine Verbindung zu ihnen aufbauen und dafür seinen Geist zurücklassen und sich ihrem Geist übergeben. Dann und nur dann ist die Verwandlung vollkommen. Darum heißt es auch Animagus. In ihm stecken die Worte Animal (Tier) und Magus (Magier) und beide sind miteinander wechselseitig verbunden.

Ist dieser Prozess einmal geschafft, knüpft sich ein starkes magisches Band, etwas das nie wieder rückgängig zu machen ist und fortan zu ihrem Leben dazu gehört und wann immer sie wollen, können sie die Animagus-Verwandlung eingehen. Die Verwandlung wird aufgrund des reinen Willens ohne Schmerzen und Anstrengung möglich sein, denn dieses magische Band ist so stark, das sie bald eine Sicherheit verspüren werden, wie als würden sie mm... Schwimmen gelernt haben. Ja, das ist auch ein komplexer Prozess und er muss erlernt werden, aber wenn sie es können, dann können sie es und sie verlernen es nicht wieder.

Ihre letzte Aufgabe wird sein, dies zu üben und die Animagusverwandlung abzuschließen. Anschließend müssen sie sich bei mir als Vertreter des Zaubereiministerium als vollwertiger Animagus registrieren

Prof. Tuffs

 

Deine Aufgabe:

 

Registriere Dich beim Zaubereiministerium als Animagus!

 

 



Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!